Artikel mit dem Tag "christliche Unternehmenskultur"



Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie unflexibel die Gesamtwirtschaft auf Krisen reagiert. Deutschland hat in der Vergangenheit erstaunlich robust auch in der so genannten Bankenkrise durchgestanden. Fakt ist aber auf der anderen Seite auch, dass nicht das Finanzsystem oder aber die Banken, sondern der Sparer oder aber auch der Steuerzahler den Preis für Rettung der Wirtschaft zahlt.
Als Christ können wir uns gerade in der Krise wieder ein Beispiel an Israel nehmen: Denn der Schabbat war der Familiengottesdienst in Israel. Mit anderen Worten: trotz der Krise wird Gottesdienst gefeiert, die Bibel feierlich gelesen und gemeinsam gegessen. Darüber hinaus ruht man am Schabbat und bereitet sich bereits am Freitag Abend auf diesen Tag des Gottesdienstes vor. Welch ein positives Vorbild.
Der Grundsatz der zweiten Meile betrifft die Art und Weise, wie wir mit Menschen und Aufgaben umgehen. Wenn eine Bitte, eine Erwartung, ein Beratungsauftrag oder auch Kollegen an uns herantreten, die einfach nur unsere Hilfe benötigen. Wir nehmen die Anliegen und Bitten grundsätzlich sehr ernst und bemühen uns, zur Lösung und Beantwortung, zur Bearbeitung und Erledigung grundsätzlich mehr aufzuwenden, als von uns erwartet wird. Wir denken, dass nur dann unser Gegenüber wirklich erkennt, ...